Fastenfrühstück und Einkehrtag

Zum diesjährigen Einkehrtag trafen sich am 1. Fastensonntag ca. 100 Mitglieder zum gemeinsamen Gottesdienstbesuch und Frühstück im Pfarrzentrum.

Brudermeister Franz-Josef Susen bedankte sich in seiner Begrüßungsrede herzlich bei Präses Thomas Burg für die Gestaltung des Gottesdienstes sowie bei den Damen des Throns und des Vorstandes für das liebevoll hergerichtete Frühstück. Anschließend ehrte er gemeinsam mit Schützenkönig Martin Gärtner einige Schützenbrüder für ihre langjährige Treue zur Bruderschaft. Bereits 60 Jahre gehören Norbert Aldenhoff, Heinz van Haren, Heinrich Janssen, Kurt Rippel und Gerhard Verhufen zu den Evermarus-Schützen,25 Jahre Mitglied sind Markus Breidenstein, Helmut Schaaf und Heinz Weihofen.
Willi Amtmann, der bereits 1951 der Bruderschaft beitrat und Wilhelm Fonk, der seit 40 Jahren Mitglied im Verein ist, konnten heute leider nicht teilnehmen.

Von den Fahnenschwenkern wurden Stefanie Baumann und Carina Janssen geehrt.

Das Silberne Verdienstkreuz für ihr besonderes Engagement erhielten Nikola van Bonn, Thomas Brendgen und André Derks. Den Hohen Bruderschaftsorden erhielt Günter Ullenboom, der sich seit Jahrzehnten u.a. als Träger der Vereinsfahne und Mitglied des Festausschusses für unsere Bruderschaft einsetzt. Diese besonderen Ehrungen nahm Karl-Heinz Kamps, Mitglied des Präsidiums der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften, vor.

Zum Abschluss stellte Anja Rupprecht in einem interessanten Bildervortrag ihr Buch "Als der Krieg nach Rheinberg kam - Die Jahre 1914 bis 1918" vor, wobei sie den Schwerpunkt auf die Ereignisse in Borth und Wallach legte.