Große Veränderungen im Vorstand und Absage des Schützenfestes

Bei unserer gestrigen Jahreshauptversammlung im Vereinslokal „Zur Post“ (Herr) kam es zum seit längerem angekündigten Umbruch im Vorstand. Gleich vier verdiente Mitglieder haben nach jahrzehntelanger Vorstandsarbeit ihre Ämter in jüngere Hände gegeben: Brudermeister Franz-Josef Susen, Geschäftsführer Johannes Rütten, Kassierer Friedhelm Timp und Schießmeister Friedhelm Elbers.Die Versammlung ernannte auf Vorschlag des neuen Vorstands alle Vier zum Ehrenmitglied der Bruderschaft.

Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen. Neuer Brudermeister ist Martin Kleintges-Topoll, Stellv. Brudermeister André Baaken, 1. Schriftführer Heinz-Theo Nederkorn, 2. Schriftführer Mario Schmitz, 1. Kassiererin Nikola van Bonn, 2. Kassierer Thomas Brendgen.
Der neue Brudermeister freute sich besonders darüber, vier junge Schützenbrüder für das neue Team gewinnen zu können. So sind Martin Grimm, Sebastian Terheerd und Marius Lenders neu als Beisitzer dabei. Ebenso der stellv. Jungschützenmeister Julian Seuß. Komplettiert wird der Vorstand durch die Beisitzer Johannes Meyering und Ronald Hoffmann sowie Präses Wim Wigger, dem höchstrangigen Offizier Herbert Hollax und dem Vorsitzenden der Schießabteilung St. Evermarus Michael Susen.

Neuer Schießmeister der Bruderschaft ist Marcel Haupt. 

Ein weiterer wichtiger Tagesordnungspunkt war die Absage des Borther Schützenfestes, dass auch in diesem September coronabedingt leider nicht stattfinden kann :-((

JHV 2021
JHV 2021